LOFINDO – Startup / Unternehmen News; startkraft© IM GESPRÄCH MIT DEN GRÜNDERIN Kirsten Djamchidi und Iris Hertin

Wir haben  an Dich  kurz ein paar Fragen rund um  dein Unternehmen? und deine Erfahrungen als Unternehmen / Startup-Gründer.

Wie sind die Idee und das Konzept für das Startup entstanden? oder Kannst Du bitte kurz erzählen was euer Unternehmen ausmacht?

 

Aus der Wissenschaft in die Lebensmittelmanufaktur

 

Wir sind Kirsten Djamchidi und Iris Herting, die Gründerinnen von startkraft.

 

Mit startkraft vereinen wir unsere eigene Begeisterung und Leidenschaft für gesunde Lebensmittel mit aktuellsten ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen. Wir kombinieren kraftvolle (gekeimte) Lebensmittel mit hochwertiger Bio- und Rohkostqualität, um jeden Start in den Tag einfach, geschmackvoll und effektiv zu gestalten.

 

Für uns zählt die Natürlichkeit der Nahrung

Alle Zutaten sind vegan, bio, basisch, schonend verarbeitet und nicht über 42 Grad erhitzt. startkraft Produkte enthalten natürliche (!) Vitamine.

Was wir nicht verarbeiten: nährstoffarme Haferflocken, Palmfett, raffinierter Zucker, Zuckerersatzstoffe, raffinierte Fette, Auszugsmehle, tierische Erzeugnisse, Gluten und Laktose.

Die hohe Bioverfügbarkeit im Verdauungssystem macht unsere Rezepturen so besonders.

 

Unsere Zielgruppen

Für jeden Lebensbereich das Richtige! Das war unsere Zielstellung und die Idee seit der ersten Stunde. Jeder von uns hat einen ganz eigenen Bedarf, einen individuellen Geschmack und eigene Ziele. Für Kinder, Frauen, Sportler und 50Plus haben wir jeweils ganz spezielle Produkte für den gesunden Alltag entwickelt. Die Zutaten sind ernährungswissenschaftlich auf den Nährstoffbedarf in den verschiedenen Lebensphasen abgestimmt.

 

Die größten Hürden

Bei der Entwicklung unserer Produkte haben wir vieles neu entwickelt und anders gemacht. Es gab bis dahin kein vergleichbares Unternehmen, wir haben nichts kopiert oder von einem anderen Unternehmen abgeschaut. Von der Verpackung, den Rezepten und den Texten – alles kam von uns und ist heute noch so. Das war eine Menge Arbeit.

Und: wie gesund dürfen Lebensmittel sein? Wieviel Geld ist der Verbraucher bereit auszugeben? Wie aufgeklärt ist der Verbraucher?

 

Unsere Unterstützer

Unsere Familie und Freunde, die von der ersten Stunde an uns geglaubt und uns unterstützt haben.

 

Wie wichtig waren die „richtigen“ Kontakte?

Die richtigen Kontakte und das Netzwerk waren natürlich wichtig. Bevor wir uns kennengelernt haben, hat eine gesunde Ernährung für jeden von uns eine sehr wichtige Rolle gespielt. Wir kannten jeden Online-Shop, jedes Buch, jedes Seminarangebot und jede Fachmesse, die sich mit veganer Ernährung beschäftigt hat. Letztendlich hat uns die Leidenschaft für gesundes Essen zusammengebracht. Und diese Leidenschaft begründet auch den Erfolg.

 

Standort

Der Standort war uns nicht so wichtig. Iris lebt mit ihrer Familie in Sachsen-Anhalt und unsere Manufaktur ist auch dort. Ich lebe mit meiner Familie in Potsdam. Für uns war ein „Hype“-Standort nicht vordergründig. Seit einem Jahr sind wir mit Christoph und Samira in der Schweiz vertreten, das ist unser Hype Standort J

 

Wie habt Ihr es zu Beginn geschafft, bekannt zu werden?

Wir haben ganz klein vor fast 2,5 Jahren mit unserem Online Shop begonnen. Wir hatten immer einen klaren USP, der uns geholfen hat „Schnellschüsse“ oder andere falschen Entscheidungen zu vermeiden. Ich habe davor 20 Jahre im Vertrieb gearbeitet, diese DNA trage ich noch heute in mir. Neben unserem Online Shop, arbeiten wir auch mit Partnern aus dem Handel, Gastronomen, Sportstudios und Kliniken zusammen. Für den B2B Markt entwickeln wir eigene Rezepte und/oder produzieren für andere Unternehmen in unserer Manufaktur.

Vor fast einem Jahr haben wir mit Christoph und Samira startkraft in der Schweiz gegründet. Christoph und Samira sind genauso leidenschaftlich dabei wie wir. Das hat uns von Anfang an verbunden. In der Schweiz werden unsere Produkte sehr gut angenommen.

 

Was ist neu an dem was Ihr tut?

Wir haben eine Manufaktur in Deutschland mit dem höchsten Gesundheitsstand aufgebaut.

Wir entwickeln, produzieren und vermarkten selbst.

Wir können individuell, mit den Kunden abgestimmt, Rezepte entwickeln und diese dann auch in der Produktion umsetzen. Wir können sowohl für Kinder, Sportler, Frauen oder ältere Menschen Produkte entwickeln. Wir haben ein großes Wissen und Iris als Ernährungswissenschaftlerin eine unfassbar gute Ausbildung. Die Ideen gehen uns nicht aus.

 

Wie sehen die nächsten Meilensteine aus?

Wir möchten unsere Philosophie der natürlichen Ernährung noch mehr Menschen nahebringen, unserer Produktion ausbauen und Arbeitsplätze schaffen. Seit einem Jahr sind wir mit Christoph und Samira in der Schweiz mit unserem Unternehmen www.startkraft-rawfood.ch vertreten. Diesen möchten wir weiter ausbauen.

 

Danke das Du  zu unseren Fragen dir die Zeit genommen hast.

Möchtet Ihr mehr über das Unternehmen erfahren oder den Shop besuchen, einfach Bild anklicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Menü