LOFINDO – Startup / Unternehmen News; LYTTN© Liegeluxus für die Kleinsten, im Gespräch mit der Gründerin IRIS VOß

Wir haben  an Dich  kurz ein paar Fragen rund um  dein Unternehmen? und deine Erfahrungen als Unternehmen / Startup-Gründer.

Wie sind die Idee und das Konzept für das Startup entstanden? oder Kannst Du bitte kurz erzählen was euer Unternehmen ausmacht?

IRIS VOß :

lyttn stellt Babysitzauflagen aus heimischer Wolle her. Das besondere ist die Wolle aus Deutschland, die sonst auf dem Müll landen würde … Auf die Idee kam ich, als wir mit unserem ersten Kind nach Frankreich gefahren sind und ich nicht wollte, dass es schwitzt. So nähte ich aus Wollfleece und Wollwatte einen alternativen Bezug für die Babyschale. Und siehe da, das Kind war nie überhitzt und hat nicht geschwitzt. Die Idee war geboren! Zwei Jahre und ein weiteres Kind später ging lyttn.de online.

LOFINDO: Die größten Hürden auf dem Weg zur Gründung waren? oder Welche Person hat dich/euch bei der Gründung besonders unterstützt?

IRIS VOß :

Als working-mom ist jeder Tag eine Herausforderung. Welchen Teil-Inhalt meines Lebens, meines Tages, schenke ich heute die volle Aufmerksamkeit? Kinder, Unternehmen, Ehemann, Haushalt, mir selber? … Das ist meine tägliche Herausforderung. Mein Mann ist dabei die beste Stütze. Als gleichberechtigtes Team legen er und ich die Schwerpunkte jeden Tag neu und teilen uns die Aufgaben bedürfnisorientiert ein.

 

LOFINDO: Wie wichtig waren „richtige Kontakte“, ein großes Netz an Kontakten für den Einstieg/Start?

IRIS VOß :

Kontakte sind wichtig. Klar. Es gibt immer Menschen, die etwas haben/wissen/können, was einem selber fehlt. Und umgekehrt. Ich teile mein Wissen/Können gerne und habe daher die Erfahrung gemacht, dass auch mir gegenüber mit Ressourcenteilung positiv umgegangen wurde und wird.

 

LOFINDO: Wie habt ihr es zu Beginn geschafft, in aller Munde zu kommen, bekannt zu werden, euch zu positionieren?

IRIS VOß :

In der Anfangsphase der Produktenwicklung habe ich alle Eltern und ihre Kinder in meinem Umfeld als Tester:innen „missbraucht“ und so feedback gesammelt was gut und was schlecht ist. Diese Tester:innen haben dann die lyttn Auflagen in diversen Krabbelkursen bekannt gemacht. Darüberhinaus gibt es viele Hebammen, die mein Produkt ihren Familien gerne vorstellen, weil sie  die Auflagen für absolut sinnvoll halten! Auch Geburtshäuser und Gyn-Praxen haben mein Produkt ausliegen.

LOFINDO: Wie werden neue User auf dein Produkt/Dienstleistung aufmerksam?

IRIS VOß :social media, flyer, Mundpropaganda

LOFINDO: Was ist neu an dem was Du tust?

IRIS VOß :

alles. Es gibt keine Babysitzauflagen aus reinen Naturmaterialien, außer vielleicht das Schaffell an sich, aber das passt nicht in die Babyschale. Dann verwende ich nicht einfach irgendeine Wolle, sondern Wolle, die sowieso da ist (und bisher keine Verwendung hatte) und keine, die extra für mich gezüchtet wurde (wie z.b. Merinowolle aus Australien). Meine Wolle kommt aus Niedersachsen. Durch die kurzen Wege ist sie also noch besondern CO2 arm.

LOFINDO: Wie sehen die nächsten Meilensteine aus?

IRIS VOß :

Nicht nur die Babys wollen in ihren Babyschalen eine kuschelige, temperaturneutralen Unterlage, sondern auch größere Kinder … und vielleicht auch Erwachsene … Ideen gibt es viele.

Danke das Du  zu unseren Fragen dir die Zeit genommen hast.

Möchtet Ihr mehr über das Unternehmen erfahren oder den Shop besuchen, einfach Bild anklicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Menü