LOFINDO – Startup / Unternehmen News; IM GESPRÄCH MIT DEN GRÜNDERN Robin und Pauline von Fruitjunkies©

Wir haben an Euch kurz ein paar Fragen rund um das Unternehmen? und die Erfahrungen als Unternehmen / Startup-Gründern.

Wie sind die Idee und das Konzept für das Startup entstanden? oder Kannst Du bitte kurz erzählen was euer Unternehmen ausmacht?

Robin und Pauline : Hey, wir – Robin (26) und Pauline (25) – sind zwei leidenschaftliche Sportler, die es aufgrund des Studiums nach Dresden verschlagen hat.

Wer kennt nicht den Griff nach der Chipstüte oder Gummibärenverpackung? Ja meistens zögern wir nicht lange und zack ist der ungesunde Snack in binnen von Minuten weggeputzt. Genauso geht es uns auch. Doch mit Fruitjunkies kannst du dem ungesunden Snack „Bye Bye“ sagen, denn wir hatten die glorreiche Idee super gesunde Fruchtsnacks mit verschiedenen Geschmacksrichtungen herzustellen, die dasselbe Suchtpotenzial haben wie die ungesunde Verwandtschaft. Mit Fruitjunkies kannst du auf dem Sofa, auf Arbeit oder einfach aus Langeweile rumsnacken und du tust dir und deinem Körper einen RIESEN Gefallen. Denn bei unseren Fruchtschlangen steht der perfekte Vitaminkick ganz oben auf dem Plan. Du denkst, dass das nicht möglich ist? Na dann überzeuge dich vom Gegenteil!

 

Lofindo: Die größten Hürden auf dem Weg zur Gründung waren? oder Welche Person hat dich/euch bei der Gründung besonders unterstützt?

Robin und Pauline :

Unsere größte Hürde war die Suche nach einer passenden Produktionsstätte – sie musste für Studenten erschwinglich sein und alle Hygieneauflagen, die ein lebensmittelproduzierendes Unternehmen einzuhalten hat, erfüllen. Nach sämtlichen Absagen, endliche eine Zusage: die Bäckerei George am Weißen Hirsch in Dresden hat uns genug Fläche für die Produktion bereitgestellt und mit deren Geschäftsführer haben wir uns sofort super verstanden. Ihn würden wir auch als die Person bezeichnen, welche uns bei der Gründung besonders unterstützt hat.

Lofindo: Wie wichtig waren „richtige Kontakte“, ein großes Netz an Kontakten für den Einstieg/Start?

Robin und Pauline :

Je länger wir ein eigenes Unternehmen haben, desto mehr wird uns bewusst, wie wichtig das „Vitamin B“ ist. Ohne richtige Kontakte, wären wir nie auf diese Bäckerei gekommen, da wir am anderen Ende der Stadt wohnen. Je größer das Netzwerk, desto mehr Möglichkeiten öffnen sich.

Lofindo: Wie habt ihr es zu Beginn geschafft, in aller Munde zu kommen, bekannt zu werden, euch zu positionieren?

Robin und Pauline :

Die berühmtberüchtigte Mundpropaganda hat uns geholfen Aufsehen auf uns zu ziehen. Unsere coole Idee testeten wir bei Freunden, Familie, Bekannten und an einem kleinen Stand in der Stadt, das Feedback war umwerfend und somit haben wir uns entschieden ein kleines Unternehmen daraus zu machen. Bisher betreiben wir dieses aus Spaß an der Freude. Doch wie heißt es „Think big!“.

Lofindo: Wie werden neue User auf dein Produkt/Dienstleistung aufmerksam?

Robin und Pauline :

Durch unseren Instagramkanal geben wir Einblicke in unsere Produktion und die Verpackung – vom Design bis zur Fruchtschlange: alles handmade. Wir geben Eindrücke, wo wir unsere Snacks am liebsten vertilgen und vieles mehr. Außerdem werden wir durch die Plattform Marktschwärmer immer bekannter. Mit deren Hilfe konnten wir auch einen super Start hinlegen. Viele unserer heutigen Stammkunden wurden darüber auf uns aufmerksam.

Lofindo: Was ist neu an dem was Du tust?

Robin und Pauline :

Wir fanden schon immer, dass das Dörren eine gute Lösung ist, um Lebensmittel haltbar zu machen und den Geschmack durch den Wasserentzug und die dadurch deutlich höhere Konzentration der Geschmacksstoffe zu erhöhen – 100% Fruchtmarkt ohne jeglichen Chemiekram. Einer der wichtigsten Vorteile bei der schonen Herstellung ist es, dass bei niedrigen Temperaturen (zwischen 43-45°C bei mindestens 20-22 Stunden) nahezu alle wichtigen Mineralien und Vitamine erhalten bleiben. Zudem ermöglicht das Fruchtpüree die unterschiedlichsten Kombinationen von Geschmacksrichtungen zu kreieren. Mit einer gelungenen Form unserer Snacks erinnert es optisch an die süßen Gummischlangen aus Kindheitstagen. Kurzum: gesund, lecker und Spaß beim snacken.

Lofindo: Wie sehen die nächsten Meilensteine aus?

Robin und Pauline :

Der größte und für uns persönlich wichtigste Meilenstein ist der Übergang von eingekauftem Püree, zu selbst hergestelltem Püree aus regionalen Früchten. Zudem werden wir unsere Abläufe, wie bspw. die Produktion, im Unternehmen optimieren. Bald soll es ein neues Verpackungsdesign geben. Weiterhin sind wir dabei unseren Social-Media Auftritt zu optimieren, sowie neue Kunden von uns zu begeistern.

Danke das Ihr zu unseren Fragen  die Zeit genommen habt.

Möchtet Ihr mehr über das Unternehmen erfahren oder den Shop besuchen, einfach Bild anklicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Menü