LOFINDO – Startup / Unternehmen News; IM GESPRÄCH MIT DEN GRÜNDERN Felix Broeker & Raphael Schmidt von Messing Weine©

Wir haben an Euch kurz ein paar Fragen rund um das Unternehmen? und die Erfahrungen als Unternehmen / Startup-Gründern.

Wie sind die Idee und das Konzept für das Startup entstanden? oder Kannst Du bitte kurz erzählen was euer Unternehmen ausmacht?

Felix Broeker & Raphael Schmidt :

Messing Weine ist ein Projekt von Freunden, die die Leidenschaft zu hervorragendem Weingenuss und nachhaltigem Winzerhandwerk teilen. Die Grundidee dahinter ist ganz einfach zu verstehen:

Und zwar geht es darum, unter Berücksichtigung unserer essenziellen Werte eigene Weine zu kreieren. Dazu Gehören Nachhaltigkeit, Qualität, Kreativität und Transparenz. Unsere Mission ist die Komplexität des Weins zu nehmen und mit Hilfe einer transparenten Kommunikation darzustellen, was unsere Weine ausmacht.

Die Trauben für unsere Weine kommen aus biodynamischen Anbau direkt vom Weingut, werden dort von uns verarbeitet, veredelt und abgefüllt. Selbst beim äußeren Erscheinungsbild setzen sie auf auf Materialen aus der näheren Umgebung, welche klimaschonend produziert werden. Wie das goldfarbene und gleichnamige Metal verbindet auch Messing zwei wesentliche Elemente: Nachhaltigkeit mit Qualität.

Lofindo: Die größten Hürden auf dem Weg zur Gründung waren? oder Welche Person hat dich/euch bei der Gründung besonders unterstützt?

Felix Broeker & Raphael Schmidt :

Das ist definitiv die aktuelle Situation, die es zu meistern gilt. Wir möchten unsere Weine gezielt dort anbieten, wo unsere Werte von unseren Partnern getragen werden. Deshalb waren wir bereits mit vielen Gastronomen und privatgeführten Einzelhändlern vor der Pandemie im Gespräch. Da diese Kanäle extrem beeinträchtigt wurden, haben wir dann den Direktvertrieb stärker fokussiert.

Lofindo: Wie wichtig waren „richtige Kontakte“, ein großes Netz an Kontakten für den Einstieg/Start? oder

Felix Broeker & Raphael Schmidt :

Wir pendeln häufig zwischen Mosel und Bielefeld. Die Strecke ist noch überschaubar und zwischen beiden Regionen gibt es genug Potential an erstklassigen Partnern. Von Gastronomen, Blumenhändlern, Delikatessen- und Feinkosthändlern bis Concept Stores ist alles dabei. Warum also den Standort wechseln, wenn es passt?

Warum habt ihr nicht einen der üblichen Hype-Standorte wie Berlin und Hamburg gewählt?

Felix Broeker & Raphael Schmidt :

Das richtige Netzwerk, sowohl auf Lieferanten- als auch auf Kundenseite, war für uns super wichtig. Glücklicherweise arbeiten wir schon seit über acht Jahren in der Wein- und Spirituosenbranche und sind regional gut vernetzt. Wir sahen daher auch keinen Grund des Standort zu wechseln und agieren zwischen unserem Lager in Bielefeld und unseren Rebflächen an der Mosel.

Lofindo: Wie habt ihr es zu Beginn geschafft, in aller Munde zu kommen, bekannt zu werden, euch zu positionieren?

Felix Broeker & Raphael Schmidt :

Wir haben Kooperationen mit etablierten Partnern gesucht. Sowohl auf regionaler, als auch auf nationaler Ebene, von der Eismanufaktur um die Ecke, bis zur größeren Glasmanufaktur. Und wir haben uns kreative Aktionen ausgedacht, womit wir für Aufmerksamkeit sorgen. Zum Beispiel mit unserer Wein-Investment-Aktion. Das Prinzip dahinter ist den Leuten einen kleinen Anreiz zu vermitteln und in Kontakt mit unseren Weinen zu kommen. Genauer genommen bekommt jeder Käufer, der uns das Paket nach einem Jahr zurücksendet, den Kaufbetrag mit 20% Rendite erstattet. Über diese Aktion haben diverse Medien berichtet und wir haben dadurch jede Menge positive Aufmerksamkeit bekommen. Natürlich geht es bei der Aktion nicht den Goldesel zu spielen, deshalb ist die Bestellmenge pro Käufer auch limitiert. Ganz im Gegenteil möchten wir unsere Weine an den Gaumen bringen, um unsere nächsten Weinkreationen finanzieren zu können. Denn so ein Entwicklungsprozess kostet vor allem Zeit und Geld.

Lofindo: Wie werden neue User auf dein Produkt/Dienstleistung aufmerksam?

Felix Broeker & Raphael Schmidt :

Wir suchen die Nähe zum Endkonsumenten. Über unsere Platzierungen auf Wochenmärkten und unseren digitalen Weinproben haben wir eine gute Fangemeinde aufbauen können. Wir freuen uns darüber den Leuten unsere Idee näher zu bringen und aufzuzeigen, was es in der Weinwelt für enorme Unterschiede gibt und warum es uns gibt.

Lofindo: Was ist neu an dem was Du tust?

Felix Broeker & Raphael Schmidt :

Wir gestalten das Produkt Wein etwas anders. Wir holen ökologisch arbeitende Winzer ins Boot uns kreieren unsere Weine je nach Schwerpunkt des Weinguts, der Stilistik des Winzers und deren regionalen und historischen Gegebenheiten. Unsere Idee ist es mit einer Community aus Experten erstklassige Weine zu entwickeln, die nach höchsten Standards und Nachhaltigkeitsaspekten geschaffen werden. Darüber hinaus ist es uns wichtig vollständige Transparenz zu gewährleisten und unsere Markenwerte bei der Positionierung und Kommunikation nach vorne zu stellen.

Lofindo: Wie sehen die nächsten Meilensteine aus?

Felix Broeker & Raphael Schmidt :

Mit potentiellen Partnern sprechen, neue Weine kreieren, weitere Kooperationen abstimmen. In jedem Bereich gibt es sehr viel Arbeit.

Danke das Ihr zu unseren Fragen  die Zeit genommen habt.

Möchtet Ihr mehr über das Unternehmen erfahren oder den Shop besuchen, einfach Bild anklicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Menü