LOFINDO – Startup / Unternehmen News; IM GESPRÄCH mit dem Gründer Fabio Di Salvo von Enzo Escoba© | est. 2017 München

Wir haben  an Dich  kurz ein paar Fragen rund um  dein Unternehmen? und deine Erfahrungen als Unternehmen / Startup-Gründer.

Wie sind die Idee und das Konzept für das Startup entstanden? oder Kannst Du bitte kurz erzählen was euer Unternehmen ausmacht?

Fabio Di Salvo:

Enzo Escoba ist das erste Schmuck- & Modelabel aus München, bei dem in all ihren Produkten und vor allem im Unternehmenskern folgende Themen an der Tages Ordnung
stehen: Nachhaltigkeit, Corporate Social Responsibility, Fairtrade, Soziales Engagement und Handarbeit.

Hierbei werden nachhaltige und stylishe Bio-Produkte persönlich veredelt und
aktuell im eCommerce vetrieben. Bei all unseren Lieferanten wird die gesamte Supply Chain und die Prozesse, vom Anbau/Gewinnung der Rohmaterialien, über die Verarbeitung bis hin
zum Verkauf der Endprodukte geprüft, dass wir unserem Ziel CSR/Nachhaltigkeit/Fairtrade Konzepts nachkommen und gerecht werden.

Mein Name ist Fabio Vincenzo Di Salvo und meine Leidenschaft ist neben dem Sport der Schmuck und Mode.

Der Grund, weshalb ich die Marke Enzo Escoba ins Leben gerufen habe,
ist recht simpel. Ich habe nach einem Schmuckstück gesucht, welches über folgende Werte verfügt:

Nachhaltigkeit, Handarbeit, fairer Handel und soziales Engagement.
Darüber hinaus beschäftige ich mich seit längerer Zeit mit nachhaltiger Mode und was diese allgemein für einen negativen Einfluss auf unsere Erde und den Klimawandel hat.

Den gravierenden Unterschied zwischen Baumwolle und Bio-Baumwolle kennen die wenigsten.
Meine Mission ist es, die Leute aufzuklären, die Gesellschaft in Ihrem Konsumverhalten zum Reflektieren bringen und im Allgemeinen der Gesellschaft und anderen Menschen etwas
zurückzugeben.

Leider bin ich in dem Fall auf kein Produkt bzw. Unternehmen gestoßen und habe deshalb beschlossen, im November 2017 die Marke Enzo Escoba zu gründen, um genau das
umzusetzen, was ich mir persönlich gewünscht habe.

 

LOFINDO: Die größten Hürden auf dem Weg zur Gründung waren? oder Welche Person hat dich/euch bei der Gründung besonders unterstützt?

 

Fabio Di Salvo:

Die Größte Hürde, war das entsprechende und wichtige Erlenen einer neuen Branche, mit der ich nicht wirklich Berührungspunkte hatte, außer meinem persönlichen Interesse.

Mit Besuchen von nationaler Messen/Events, Workshops etc. konnte ich mir dadurch eine fundierte Expertise aufbauen.

Vor allem meine Eltern haben mich in der Zeit sowohl finanziell als auch mental unterstützt.

 

LOFINDO: Wie wichtig waren „richtige Kontakte“, ein großes Netz an Kontakten für den Einstieg/Start? oder

Fabio Di Salvo:

Kontakte und Netzwerken war und ist es nach wie vor elementar wichtig – Punkt.

Warum habt ihr nicht einen der üblichen Hype-Standorte wie Berlin und Hamburg gewählt?

Fabio Di Salvo: Weil wir aus München kommen und München auch ein Hype-Standort ist

 

LOFINDO: Wie habt ihr es zu Beginn geschafft, in aller Munde zu kommen, bekannt zu werden, euch zu positionieren?

 

Fabio Di Salvo:

Social Media Marketing, Messe/Event Auftritte, Influencer Marketing

 

LOFINDO: Wie werden neue User auf dein Produkt/Dienstleistung aufmerksam?

 

Fabio Di Salvo:

Aufmerksam werden die Leute vor allem durch unsere Social-Media Präsenz in Instagram und Facebook. Das regelmäßige Posting und Interagieren hilft uns eine Bindung und Nähe
zum (potentiellen) Kunden aufzubauen.
Darüber hinaus gewinnen wir an Aufmerksamkeit durch unsere aktive Präsenz in unterschiedlichen Unternehmernetzwerken.

 

LOFINDO: Was ist neu an dem was Du tust?

 

Fabio Di Salvo:

Das Neue ist die Kombination aus Fairtrade, Sustainability und Style.

Wir bringen faire und meist abgeschriebene Rohmaterialien auf eine neue Stufe im Schmuck- und Modesektor.
PET Flaschen werden recycelt und daraus gewinnen wir unser Polyester für unsere Textilien.

Das Rindsleder wird aus der Fleischereiindustrie upgecycelt und wird zu unseren Schmuckstücken geformt.

 

LOFINDO: Wie sehen die nächsten Meilensteine aus?

 

Fabio Di Salvo:

Gewinnung weiterer B2B-Händler in der DACH-Region und Eröffnung eines Enzo Escoba
Stores.

 

Danke das Du  zu unseren Fragen dir die Zeit genommen hast.

Möchtet Ihr mehr über das Unternehmen erfahren oder den Shop besuchen, einfach Bild anklicken.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Menü