Weingut Ökonomierat Lind belegt 2. Platz im Wettbewerb der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und der Landjugendverbände „Ausbildungsbetrieb des Jahres 2021 für grüne Berufe“

Zusätzlich noch ein paar Auszüge aus der Rede der Landjugendverbände Rheinland-Nassau und Rheinhessen-Pfalz bei der feierlichen Übergabe vom 21.07.2021

„Die Landjugendverbände in Rheinland-Pfalz und die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz haben in diesem Jahr zum 11. Mal den Wettbewerb „Ausbildungsbetrieb des Jahres“ in den grünen Berufen ausgeschrieben. Bewerben konnten sich in diesem Jahr Ausbildungsbetriebe, die in den Berufen Winzer*in, Hauswirtschafter*in und Milchwirtschaftliche*r Laborant*in und Milchtechnologe*in ausbilden.“

„Wenn die Auszubildende ihren Betrieb, das Weingut Ökonomierat Lind aufgefordert hat, am Wettbewerb „Ausbildungsbetrieb des Jahres“ teilzunehmen, dann hat das seine Gründe.

Und davon gibt es mehrere. Mit leuchtenden Augen wird von der Auszubildenden der zwischenmenschliche Umgang und die familiäre Atmosphäre im Betrieb hervorgehoben. Aber ebenso betont Sie die gute fachliche Ausbildung im Betrieb, die zusammen von Ihnen, Herr Lind und Ihrer Tochter Elena durchführt wird.

Mit der Kombination aus den Erfahrungen von Ihnen Herr Lind und den neuen Kenntnissen aus dem Studium „Weinbau und Önologie“ Ihrer Tochter haben die Auszubildenden zwei fachlich versierte Ausbilder. Ihnen beiden, Vater und Tochter macht es Spaß, jungen Menschen die Vielseitigkeit des Winzerberufes aufzuzeigen und nahe zu bringen.

Die Auszubildenden werden mit Beginn der Ausbildung in die Betriebsabläufe mit einbezogen. Mitdenken und kritisch hinterfragen sind Fähigkeiten, die im Betrieb großgeschrieben werden.

Durch Fragen und Denkanstöße versuchen Sie die Auszubildenden zu leiten, dass sie sich die Lösungen selbst erschließen können und sich damit ihre Selbständigkeit, ihr Selbstbewusstseins und ihre Motivation verbessert. […] Besonders betonen Ihre Auszubildenden, dass individuell auf sie eingegangen wird.

Und genau das machen Sie Herr Lind: Sie beobachten Ihre Auszubildenden, um sie da abzuholen, wo sie sind. Somit können Sie auf die Stärken und Schwächen Ihrer Azubis eingehen. […]Ihre Auszubildenden sollen ihre Persönlichkeit entwickeln und ihre sozialen Kompetenzen erweitern.“

Artikel „Die Rheinpfalz“ 30.07.2021

Produkte findest Du hier auf dem Marktplatz lofindo-weingut-oekonomierat-lind/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Menü